Startseite | Kontakt | Impressum
Deutschordensmuseum Bad Mergentheim

Die Welt im Fokus. Fotografien von Steve McCurry

Bis 13. Januar 2019


Herat, Afghanistan, 1992 © Steve McCurry

Rund 85 „Ikonen“ des renommierten amerikanischen Fotografen Steve McCurry (*1950) sind zu sehen – bewegende und bemerkenswerte Aufnahmen eines mit zahlreichen Preisen und Auszeichnungen geehrten, weltreisenden „visual storyteller“. Seine Bilder erzählen von Krieg und Katastrophen, von Schönheit und Poesie. Für seine Dokumentation der sowjetischen Invasion in Afghanistan im Jahr 1979 wurde er 1980 vom Overseas Press Club mit der Robert Capa Gold Medal ausgezeichnet. Seither führten ihn seine Fotoreportagen um die ganze Welt – er fotografierte im Iran-Irak-Konflikt, im Golfkrieg und dokumentierte den Jugoslawien-Konflikt. Seit 1986 ist er Mitglied der Fotografenagentur Magnum, bekannte Magazine und Zeitungen drucken seine Fotografien, Monografien befassen sich mit seinen Arbeiten, weltweit präsentieren Museen und Sammlungen seine Werke. Besonders aussagekräftig sind McCurrys Porträts. Aber auch wilde Landschaften und spannende Reportagefotos sind Teil dieser Ausstellung, die Motive aus aller Welt – von Afghanistan bis Tibet – präsentiert. Videos, in den der Fotograf sein Vorgehen erläutert, ergänzen die Schau.

 

Führungen durch die Sonderausstellung

23. Dezember, 14.30 Uhr mit Jürgen Schwinning-Sturm

26. Dezember, 14.30 Uhr mit Alice Ehrmann-Pösch

30. Dezember, 14.30 Uhr mit Alice Ehrmann-Pösch

1. Januar, 14.30 Uhr mit Jürgen Schwinning-Sturm

6. Januar, 14.30 Uhr mit Jürgen Schwinning-Sturm

13. Januar, 14.30 Uhr mit Alice Ehrmann-Pösch

Treffpunkt ist immer die Museumskasse