Startseite | Kontakt | Impressum

Museen

Deutschordensmuseum

Schloß 16
97980 Bad Mergentheim


Telefon: 0 79 31 / 5 22 12
Telefax: 5 26 69


www.deutschordensmuseum.de
info@deutschordensmuseum.de

Deutschordensmuseum Bad Mergentheim


÷ffnungszeiten:

April - Oktober:

Dienstag bis Sonntag 10.30 -17.00 Uhr;

November - März:

Dienstag bis Samstag 14.00 -17.00 Uhr, Sonn- und Feiertage 10.30 - 17.00 Uhr.

F√ľhrungen:

Samstag, Sonn- und Feiertage jeweils 15.00 Uhr, Donnerstag 15.30 Uhr

F√ľhrungen f√ľr Gruppen und Schulklassen nach Vereinbarung.



Das Schloss von Mergentheim war 1525 - 1809 Residenz der Hoch- und Deutschmeister des Deutschen Ordens. 1996 wurde das Museum auf rund 3.000 qm Ausstellungsfl√§che neu er√∂ffnet. Die 800j√§hrige Geschichte des Deutschen Ordens von 1190 bis heute wird mit Objekten, Kunstwerken und Modellen ausgebreitet. Von der bewegten Baugeschichte zeugen Bauteile aus Romanik (Palasarkaden), Renaissance (Berwarttreppe), Rokoko (G√∂tterzimmer) und Klassizismus (Kapitelsaal). Juwel der Residenz ist die Schlosskirche, zu deren Bau bedeutende K√ľnstler wie Balthasar Neumann und Francois de Cuvilli√©s beigezogen wurden. Die Geschichte Mergentheims wird von der Zeit als fr√§nkische Siedlung bis zur Kurstadt gezeigt. Ein M√∂rike-Kabinett erinnert an den Aufenthalt des Dichters in der Stadt (1844-51). Ein Diorama mit √ľber 2.000 Zinnfiguren inszeniert die Schlacht von Herbsthausen im 30j√§hrigen Krieg. 1864 stiftete Freiherr Carl Joseph von Adelsheim der Stadt seine Sammlung von ‚ÄěAltert√ľmern‚Äú, die nun eine eigene Abteilung bildet. 40 Puppenk√ľchen, -stuben, und -h√§user und Kaufl√§den (19./20.Jhd.) berichten vom Leben vergangener Zeiten. Es finden Museumskonzerte, Sonderausstellungen, Vortr√§ge und museumsp√§dagogische Aktivit√§ten statt.



Zurück

Veranstaltungen

Keine Nachrichten in dieser Ansicht.